IUMA

Mit "Schwarzlicht" veröffentlicht IUMA am kommenden Freitag die nächste Single aus ihrer EP "Schau zu wie es brennt": Ein tanzbarer Heartbreak-Song über die Erinnerungen an eine frühere Beziehung und die Hoffnung darauf, dass vielleicht doch nochmal alles gut werden kann. Wer kennt es nicht? Auch wenn das Herz schon tausend Mal gebrochen wurde, gibt es diesen Menschen, zu dem wir immer wieder gegen alle Vernunft zurückkehren und alle schlechte Erfahrungen verdrängen - oder? So geht es zumindest der Künstlerin IUMA. Es ist eine vollkommen dumme Idee sich schon wieder am Späti zu treffen, sich viel zu lang zu umarmen und am Ende ist da wieder Frust, Schmerz und Verzweiflung, da alle Wunden, die verheilt schienen, wieder aufreißen - "Du brichst mir das Herz, doch für dich brech ich’s gern" Manchmal bricht IUMA ihr Herz eben gern. Ihre Simme bewegt sich sehr smooth über einen Jersey Beat, arrangiert von oh.no.ty, und gepaart mit ihren Signature Pop-Melodien avanciert der zerbrechlich ehrliche Song zu einer tanzbaren Hymne. IUMA erzählt zur neuen Single: "Manchmal bin ich dumm und unvernünftig, aber irgendwie find ich‘s auch schön, dass manche Menschen so eine krasse Emotion in mir auslösen und ich davon sehr viel lernen kann. Auch wenn‘s weh tut. Ich musste da 'n paar Mal durch."

 

 

 

Links:

 

www.instagram.com/iumaiumaiuma