Florian Paul & Die Kapelle der letzten Hoffnung

Nach ihrer ausverkauften Tour im Oktober veröffentlichen Florian Paul und seine „Kapelle der letzten Hoffnung“ nun ihre neue Single „An und für sich“. Man lernt jemanden kennen, man kommt sich näher, man kommt zusammen - alles scheint perfekt zu sein. Doch nach und nach fängt die neue Liebe an zu bröckeln, man wird sich fremd, man schweigt - man trennt sich wieder. „An und für sich“ erzählt die Geschichte einer Beziehung, die zerbricht, weil einer von beiden eine alte Liebe nicht loslassen kann. Weil der Schatten früherer Verletzungen über dem Neuen hängt und langsam alles vergiftet. Denn auch wenn die Beziehung vielleicht schon lange zurück liegt, gibt es noch so vieles, was einen immer wieder daran erinnert: die S- Bahn-Station, an der er immer ausgestiegen ist, um sie zu treffen - oder der Fußballverein, dessen großer Fan sie war. „Doch ich denke an dich, weil heute die Eintracht spielt". Man kann das toxische Beziehung nennen - muss es aber nicht. Man kann auch sagen, dass es eine Erfahrung ist, die vielleicht zum Leben dazugehört -  und aus der dann immerhin intensive, kraftvolle  Balladen entstehen, die unter die Haut gehen. Lieder, wie „An und für sich“ eines ist.  Seit dem Erscheinen ihrer letzten Single „Vor deinem Fenster“ konnten Florian Paul und die Kapelle der letzten Hoffnung ihren Hörer*innenkreis noch einmal deutlich vergrößern. Im Rahmen ihrer Tour hatten sie einen Auftritt im Berliner Kultsender „Fritz“ und namhafte Künstler*innen wie Jan Delay oder Tatort- Kommissar Vladimir Burlakov waren auf ihren Konzerten zu Gast. Langsam spricht sich herum, dass es bei dieser Band etwas zu entdecken gibt, was man besser nicht verpassen sollte.

 

 

 

 

 

 

 

 

Links:

 

www.facebook.com/florianfelixpaul

www.florian-paul.de