Alina Khani

Boah nee, die nächste Influencerin, die ihren eigenen Song releast. Totally wrong! Richtig ist: Die Künstlerin macht schon ihr Leben lang Musik – bevor Comedy und Social Media in ihr Leben getreten sind. Bereits von klein auf hat sie in ihrem Kinderzimmer eigene Beats entwickelt (so gut wie man das mit 10 Jahren eben kann), mit Geige, Klavier und Gitarre auf der Bühne überzeugt und auch schon eigene Songs aufgenommen, die – Zitat Alina: „aus historischen Gründen“ – noch auf YouTube zu finden sind (obwohl sie ihr im Nachhinein etwas unangenehm sind, aber – scheiß drauf!). Jetzt hat Alina ihrem Traum ein Level Up verpasst: Mit „Scheiß drauf“ erscheint ein Ohrwurm, der uns daran erinnert: „Zerdenk nicht alles bis ins kleinste Detail, mach einfach, was sich in diesem Moment gerade richtig anfühlt und – scheiß drauf!“ Sehr relatable und mit 100% Suchtpotential! „Ok, Ciao!” – Alina Khanis Signature-Spruch, aber nur auf den Socials. In der Musik-Welt meldet sie sich mit nem fetten „Scheiß drauf!“: Scheiß drauf, was alle denken, scheiß drauf, ich mach einfachdas, worauf ich Bock hab! Sie ist nämlich nicht einfach die nächste Influencerin, die auch mal so nebenbei aus Lust und Laune einen eigenen Song rausbringt. Nein, Musik war schon immer eine ihrer größten Leidenschaften – schon lange bevor Comedy und Social Media Teil ihres Lebens geworden sind. Geige, Klavier, Gitarre, eigene Beats im Kinderzimmer – alles kein Problem (damals mit den Möglichkeiten einer 10-jährigen). Selbst aufgenommene Songs auf YouTube gibt es auch – aus „historischen Gründen“ (Zitat Alina) noch verfügbar, ihr im Nachhinein zwar jetzt etwas unangenehm – aber scheiß drauf, hier wird nichts gelöscht, das ist alles Teil der Reise! Und diese Reise hat gerade erst begonnen... Alina Khani bringt alles mit, was man braucht, um Zuschauer:innen in den Bann zu ziehen. Schon in ganz jungem Alter hat sie mit Geige, Klavier und Gitarre auf der Bühne überzeugt und bei ihren Zuhörer:innen bleibende Eindrücke hinterlassen. Mit ihrer offenen Art konnte sie sich auch auf Social Media schnell eine treue Community aufbauen und erreichte mit ihrem Content in kürzester Zeit Reichweiten, die regelmäßig die Millionen-Views-Marke knacken. Sie moderiert aber nicht nur ihre eigene Online-Community – gleichzeitig ist sie in ganz Deutschland auf verschiedensten Bühnen und bei diversen Produktionen am Start. Egal ob online oder live – Alina überzeugt mit ihrem nahbaren Vibe. So begeisterte sie mit Stand-Up-Auftritten beim Comedy Clash in der ARD, beim SWR3 Comedy Festival oder im Amazon Freevee Format „Jokah & Tutty“. Auch in Sachen Moderation kann Alina schon einige Erfahrung aufweisen: Mittlerweile hat sie bereits zweimal die Video Days moderiert und nahm das Publikum vor Ort genauso mit, wie die Zuschauer:innen zu Hause vor den Bildschirmen. Außerdem stand sie als „rasende Reporterin“ für 1Live bei der 1Live Krone auf dem roten Teppich und interviewte hochkarätige Gäste wie Felix Lobrecht, Tokio Hotel, Nina Chuba und Ski Aggu. Jetzt erobert sie auch noch die Musik-Welt und folgt einer Leidenschaft, die sie bereits seit Kindertagen hat. Ihr erster eigener Song „Scheiß drauf!“ ist das Level Up, auf das Alina jahrelang hingearbeitet hat – relatable und mit 100% Suchtpotential! Und das ist erst der Anfang...

 

Links:

 

www.alina-khani.de

www.instagram.com/alinakhani